Firma   Produkte   News   Jobs   Kontakt   Impressum   Katalog   Login 
 Gruppen   Schiebetische   Rundschaltteller   Steuerungen   Prozessüberwachung   Pressen-Videos 


CALCULATOR - einfach Einheiten umrechnen.

 kN  kp  lbf

Kniehebel-Druckluftpressen:

Ihre ausgewählte Presse: KP 3.1 N (Rundstößel, Typ: KP)

Druckkraft [kN]:  35
Arbeitshub [mm]:  27
Krafthub [mm]:  
Ausladung [mm]:  112
Ausladung [mm]:  
Tischgröße [mm]:  120 x 150
Nutbreite [mm] ähnl. DIN 650:  
Stößelbohrung Ø x Tiefe [mm]:  14H7 x 30
Stößel Ø [mm] / Fläche [mm²]:  40
Platzbedarf [mm]:  
Gewicht [kg]:  75
Katalogseite:  Download
Art-Nr.: Bezeichnung: Arbeitshöhe (min.): Arbeitshöhe (max.): Maßblatt (PDF): 3D Daten (STEP):  
4-435-3-0500 KP 3.1 N 55 145 Download anfordern

mäder Druckluft-Kniehebelpressen erreichen ihre Nennkraft erst am Ende des Stösselhubs, dem unteren Totpunkt UT. Dabei wird mittels des Kniehebelmechanismus mit einem relativ geringem Luftverbrauch der hohe Arbeitsdruck der Presse erreicht. Wegen des geringen Luftverbrauchs, sind mäder pneumatische Kniehebelpressen nicht nur beim Kauf sondern auch langfristig ökomische Produktionsmittel.

Kniehebelpressen werden eingesetzt, wenn die volle Kraft der Presse nur über einen kurzen Weg am Ende des Arbeitshubs benötigt wird, wie z.B. beim Stanzen, Nieten, Prägen, Kleben etc.

Druckluft -Kniehebelpressen sind in verschiedenen Größen mit einer Druckkraft von 5 kN bis 60 kN und Ausladungen bis 300 mm lieferbar..

Alle mäder Druckluft -Kniehebelpressen sind sowohl als Automationsbaustein oder mit mäder Steuerungen für Einzelarbeitsplätze lieferbar.


Der Standard Rundstößel von mäder pressen zeichnet sich durch hohe Standfestigkeit, geschliffene Oberfläche und präziser Stößelbohrung aus. Werkzeuge können in der Stößelbohrung über eine Inbusschraube sicher fixiert werden. Die Rundstößel von mäder pressen werden grundsätzlich in gehonten Bohrungen oder in präzisen Teflonbuchsen geführt.

Der Pressentyp des Press & Tool Systems mit dem integrierten, zeitsparenden Werkzeugeinrichtsystem: MICRO-ADJUST: Die präzise Höhenverstellung des Pressentischs vereinfacht das Einrichten der Werkzeuge aus dem mäder Press & Tool Concept. Die serienmäßige Skalenscheibe ermöglicht eine Ablesegenauigkeit von 0,1 mm. QUICK TOOL CHANGE: Das standardisierte Werkzeugbefestigungssystem erlaubt, dass die verschiedenen Werkzeuge aus dem Press & Tool Concept mit wenigen Handgriffen schnell gewechselt werden können.

Der Standard-Pressenständer des Press & Tool Concept: SOLID FRAME: Solide Gußständer in C-Form von hoher Stabilität und geringer Auffederung bei Stanzvorgängen ermöglichen bei vielen Arbeitsverfahren den Einsatz kostengünstiger Freischnitt-Werkzeuge.

2014 by Proteus Solutions